Get Adobe Flash player

11. Vielseitigkeits-Grenzlandcup 2017

für Pferdesportler aus Bayern und Österreich

 

 Header Grenzlandcup 2017 klein

 

Termine der Cupturniere 2017:

 

Datum Ort       Land
05.-09.04. Kreuth   Oberpfalz Kombi E, VA*, CIC* D
22.04-23.04. Stadl Paura       A
06.-07.05. Wien/Milak       A
19.-21.05. Dachau/Magdalenenhof Oberbayern Kombi E, VA* und VA** D
03.-05.06. Niederseeon/Steinsee Oberbayern VA*, VL   D
09.-11.06 St. Martin       A
16.-18.06. Schwaiganger Oberbayern Kombi VA**   D
24.-25.06 Gutenberg   Schwaben VA   D
08.-09.07. Schwandorf   Oberpfalz VE, VA, VL   D
08.-09.07 Stadl Paura       A
15.-16.07 Schwarzach   Niederbayern VE, VA, VL   D
15.-16.07. Leutasch   Tirol     A
28.-30.07 Schwarzhöfe Oberpfalz VE, VA, VL   D
28.-30-07. Piesendorf-Weidach Salzburg     A
04.-06.08 Unterbeuern Oberbayern VA, VL   D
25.-27.08. Neumarkt       A
09.-10.09. Seeon/Heise Oberbayern Kombi E, VA** D
09.-10.09. Gut Gernlinden Oberbayern VE, VA   D
15.-17.09. Dornbirn   Vorarlberg     A
30.09.-01.10. Schwarzach   Niederbayern VE, VA   D
15.10.2017 Trostberg   Oberbayern Kombi E, VA* D

Änderungen vorbehalten!

CUPBEDINGUNGEN 2017

Grenzlandcup-Turniere:

Gewertet werden Ergebnisse von Vielseitigkeitsprüfungen und Kombinierten Prüfungen (Dressur/Springen/Gelände) der angegeben Turniere (Liste Cupturniere 2016) nach dem Reglement der jeweiligen Länder:
Österreich: Klasse E, A-leicht, A, L und CIC*  -  Deutschland: Klasse E, A* (entspricht A-leicht), A** (entspricht A), L und CIC*

Für die Wertung zählt bei zwei gleichen Prüfungen in Bayern nur die „V“!

 

Startberechtigung Reiter/Pferde:

Alle Reiter, die Stamm-Mitglied in einem bayerischen oder österreichischen Verein sind. Die Auslandsstartgenehmigung des jeweiligen Landes muss erteilt sein.

Der Grenzlandcup ist offen für alle Pferderassen.

Jedem Reiter steht es frei, in den Cupbewerben mit so vielen Pferden zu starten, wie es das Reglement des Veranstalterlandes (LPO/ÖTO) zulässt. D.h., ein Reiter kann mit zwei verschiedenen Pferden auch zweimal platziert werden.

Nicht startberechtigt sind Pferde, die in den letzten zwei Jahren (2015/2016) in  CIC* Prüfungen platziert waren, außer mit Reitern, die max. bis Klasse A* platziert waren.

Anforderungen, Ausrüstung Reiter und Pferd:

Tempo, Anzahl und Höhe der Hindernisse und Streckenlänge richten sich nach den Vorschriften der ÖTO in Österreich bzw. der LPO in Bayern. Das gleiche gilt für die Ausrüstung von Reiter und Pferd. Die Teilnehmer akzeptieren die einschlägigen offiziellen Vorschriften des jeweiligen Gastgeberlandes.

Cupwertung:

Über den gesamten Cup muss das Paar Reiter/Pferd gleich bleiben und mindestens bei drei Turnieren – eines davon im Ausland - starten.

Gewertet werden die besten drei Ergebnisse unter Berücksichtigung der unten genannten Koeffizienten.

Ergebnisse von Kombinierten Prüfungen werden entsprechend der Vielseitigkeitspunkteliste umgerechnet.

Sollte ein Reiter bei einem Turnier ausscheiden, so bleibt er pauschal mit 150 Strafpunkten in der Wertung. Der Bewerb zählt als gestartetes Cupturnier.

Ein Wechsel in eine andere Leistungsklasse ist während des Cups jederzeit möglich.

Bei Punktegleichheit gibt es eine ex-aequo-Wertung.

Koeffizienten, um die einzelnen Klassen ergebnismäßig auf ein annähernd gleiches Niveau zu bringen:

Neu ab 2017:

Klasse E Koeffizient 1.3 (bisher 1.1)

Klasse A* 1.2 (bisher 1.0)

Klasse A** 1.0 (bisher 0.9)

Klasse L 0.9 (bisher 0.8)

CIC* 0.8 (bisher 0.7)

Eine Cupwertung wird nur dann durchgeführt, wenn nach dem letzten Bewerb insgesamt mindestens 20 Teilnehmer am GLC teilgenommen haben.

Cup-Nennung und Cup-Gebühr:

Ein Paar (Reiter/Pferd) wird gewertet, sobald vor dem ersten Start das vollständig ausgefüllte Anmeldeformular bei Angelika Thurmayr eingelangt ist und einmalig 30,- EUR pro Jahr und Paar überwiesen sind.

Bankverbindung:

Manuela Mack, VR-Bank OBB SO- IBAN DE97 710 90000 000 6440061 - BIC GENODEF1BGL

Kontaktdaten Dr. Angelika Thurmayr: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! – oder per Fax: 08023/8192834

Rückwirkende Nennungen sind ausgeschlossen.

Bezahlen an der Meldestelle oder Barzahlung sind aus organisatorischen Gründen nicht möglich.

Auswertung:

Die laufende Auswertung hat Dr. Angelika Thurmayr übernommen.

Jeder Teilnehmer sendet seine Ergebnisse sofort nach jedem Bewerb als Liste oder als Link an Dr. Angelika Thurmayr.

Zwischenergebnisse werden nach jedem Bewerb auf der Homepage veröffentlicht und können somit sofort eingesehen und gegebenenfalls beeinsprucht werden.

Geldpreise:

Die Höhe der Geldpreise richtet sich nach dem von den Cupteilnehmern insgesamt entrichteten Nenngeld.

Von den einbezahlten Nenn- und den Sponsorengeldern werden 25 % für die Cuporganisation (GLC-Homepage, Auswertung, Schleifen, Stallplaketten etc. ...) einbehalten.

Der verbleibende Betrag wird an ein Viertel der in die Wertung gekommenen und bei der Cup-Abschlussfeier persönlich anwesenden Teilnehmer ausbezahlt. Bei mindestens 30 Startern erhalten die ersten drei mindestens 200,-/150,-/100,- EUR, der Rest wird prozentuell auf die Platzierten aufgeteilt.

Sonderwertungen 2017 mit attraktiven Preisen:

Bester Jugendlicher (bis zum vollendeten 16. Lebensjahr – für 2017 incl. Geburtsjahrgang 2001)

ältester Teilnehmer und erfolgreichstes Jungpferd (bis 6-jährige)

Herzlichen Dank an Teilnehmer oder deren Eltern für das Bereitstellen dieser Sonderpreise.

Finanzierung:

Die Finanzierung erfolgt primär durch das Cup-Nenngeld.

Einem eventuellen Sponsor wird die Bewerbung seiner Firma auf unserer Homepage www.grenzlandcup.eu und auf Facebook in der Gruppe Vielseitigkeits-Grenzlandcup https://www.facebook.com/groups/147198398669004/ angeboten und außerdem wird das Firmenlogo auf sämtlichen Schriftstücken abgebildet, auch auf den Flyern, die bei den Veranstaltern aufliegen. Dazu kommt noch eine Einladung zu unserer Abschlussfeier, wo er sein Produkt präsentieren kann.

 

Sponsoren 2017:

Die Bemühungen um Sponsoren für den 11. Grenzlandcup sind noch nicht abgeschlossen.

Wir hoffen, dass namhafte Firmen auch heuer wieder Warengutscheine, die das Preisgeld erheblich aufbessern, zur Verfügung stellen werden.

Siegerehrung:

Die abschließende Siegerehrung wird Mitte November 2017 an einem möglichst zentralen Ort (in Grenznähe) abgehalten.

Auswertung und Administration:
Die Auswertung erfolgt durch Dr. Angelika Thurmayr Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Die Kassenführung übernimmt Manuela Mack Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Wartung der Homepage und der Facebookgruppe erfolgt durch Brigitte Kaltenböck Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Je mehr Pferdesportler am Vielseitigkeits-Grenzlandcup teilnehmen, desto höher wird auch die Gewinnsumme!

Also motiviert auch eure an der VS begeisterten Freunde!

Beim Grenzlandcup soll die Zusammenarbeit zwischen Bayern und Österreich auch bereits im Vorfeld, bei den Trainings, forciert werden. Deshalb sind österreichische ReiterInnen nach Bayern und bayerische ReiterInnen zu Trainings nach Österreich herzlich eingeladen.

Die Verantwortlichen für den GLC:

Bayern: Manuela Mack Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Österreich: Robert Wackerle Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Alle Informationen können auf www.grenzlandcup.eu im Internet abgerufen werden.

Stand 19. März 2017

Wir danken auch hier unseren Sponsoren von 2017, die die Geldpreise durch Sachpreise bzw. Gutscheine noch aufwerten und damit den Cup noch interessanter machen!

 Voltaire design  Williams Eventing  DERBY Logo AHI2017 Logo Web RGB Logo Reiter Depot

 Danke auch den kleineren Sponsoren aus den eigenen Reihen für diverse Sonderpreise als Unterstützung des Cups!

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken